Web Apps – Ersatz für klassische Programme?

March 11, 2021

Web Apps erfreuen sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Dies ist nicht zuletzt daran zu sehen, dass Google seit einiger Zeit mit großem Erfolg sogenannte Chromebooks anbietet, welche im Kern Notebooks mit nur einer einzigen klassischen Software sind: dem Webbrowser.

Aber wie ist nun eine Web App einzuordnen und was sind die Vor- und Nachteile?

Heute möchte ich an dem Beispiel einer PWA (Progressive Web App), also einer grob gesagt noch besser integrierten Variante einer Web App, zeigen, wie sich eine solche einsetzen lässt und was für Vorteile sich ergeben. Bei der hier vorgestellten PWA handelt es sich um ein POS Terminal, also eine Schnittstelle zum Endkunden auf einem Tablet. Der klassische Weg würde hier über Native Apps, jeweils für iOS und Android, sowie über die Verteilung im App Store ablaufen. Dieser Prozess enthält gewisse Hürden und ist, je nach Komplexität, auch mit höheren Kosten verbunden.

Eine PWA hingegen läuft wie eine klassische Website im Browser, kann sich dabei aber bei der Interaktion mit dem Nutzer fast wie eine native App anfühlen. Dies ist insbesondere dadurch möglich, dass sich auf beiden mobilen Plattformen PWAs auf dem Home Bildschirm ablegen lassen und darüber wie eine normale App gestartet werden können. Dabei werden jegliche Bedienungselemente des Browsers ausgeblendet und bei guter Umsetzung werden die meisten Nutzer den Unterschied zu einer nativen App nicht erkennen.

Wo liegen nun die Vorteile dieser Lösung? Zum einen ist der Aufwand wesentlich geringer, da die App nun auf allen Plattformen mit modernen Webbrowsern lauffähig ist. Zum anderen entfällt eine Verteilung über die Stores, welche durch ihren Review Prozess und sonstige Kosten Änderungen verlangsamen und teurer machen.

Eine PWA hingegen lässt sich in wenigen Sekunden auf allen Geräten und Plattformen updaten, da sie bei Aufruf wie eine klassische Website vom Server geladen wird.

Diese Lösung ist natürlich nicht für alle Anwendungen geeignet, vor allem bei Apps mit starker Hardwareintegration ist weiterhin die native Entwicklung die beste Vorgehensweise. Auf jeden Fall sollten bei der Konzeption PWAs nicht vergessen werden sollten.

KONTAKTFORMULAR

Überzeugt?

Dann nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf oder fordern Sie einen Rückruf an. Gemeinsam entwickeln wir die Zukunft!